DR. MED. VET. STEFANIE SPRAUER
TIERVERHALTENSTHERAPIE UND HUNDESCHULE

Um eine vertrauensvolle, respektvolle und harmonische Beziehung herzustellen, bedarf es oft nur kleiner Veränderungen in der Kommunikation, im eigenen Verhalten, im Umgang mit dem Tier sowie in der Gestaltung einer artgerechten Umgebung. Aufgabe ist es, der Entstehung von Problemen vorzubeugen bzw. schon bestehenden Problemen mit Wissen und modernen Therapiekonzepten entgegen zu wirken.

Tierarztpraxis
für Verhaltenstherapie

Freude am Tier

TIERVERHALTENSTHERAPIE SOLL VERHALTENSPROBLEMEN VORBEUGEN ODER  BESTEHENDEN PROBLEMEN FACHKOMPETENT ENTGEGEN WIRKEN, UM EIN ENTSPANNTES ZUSAMMENLEBEN VON MENSCH UND TIER ZU ERMÖGLICHEN.

 

 

Hund

EIN HARMONISCHES MITEINANDER VON HUND UND MENSCH IN DER FAMILIE UND ÖFFENTLICHKEIT SIND VORRAUSSETZUNG FÜR EIN GLÜCKLICHES LEBEN.

Vogel

DIE TIERVERHALTENSTHERAPIE VERHINDERT, DASS SICH VERHALTENSPROBLEME, HÄUFIG VERURSACHT DURCH FRUSTRATION, RITUALISIERUNG UND VERSELBSTÄNDIGUNG, MANIFESTIEREN.

Katze

Wissen zu natürlichem Katzenverhalten hilft Verhaltensprobleme zu vermeiden und bestehenden Problemen wissenschaftlich fundiert entgegenzuwirken.

Pferd

VERTRAUEN UND RESPEKT TRAGEN BEI DER GESTALTUNG EINER ENTSPANNTEN UND FREUDIGEN KOOPERATION ZWISCHEN REITER UND PFERD – OHNE VERHALTENSPROBLEME – BEI.

Kleine Heimtiere

OPTIMIERUNG VON HALTUNGSBEDINGUNGEN UND ARTGERECHTER BESCHÄFTIGUNG HILFT VERHALTENSPROBLEME AUCH BEI UNSEREN KLEINEN HEIMTIEREN ZU VERMEIDEN.

TIERÄRZTLICHE VERHALTENSTHERAPIE –
MIT HERZ UND VERSTAND PROBLEME LÖSEN

Ob bei Problemen mit Hund, Katze, Pferd, kleinen Heimtieren oder Papagei:
Bei Verhaltensproblemen stehe ich Ihnen mit meiner mobilen tierärztlichen Praxis für Verhaltenstherapie gerne zur Verfügung.
Eine erfolgreiche Tierverhaltenstherapie erfordert vor allem tiermedizinisches Wissen zu Ethologie, Psychologie, Pharmakologie und alternativen Behandlungsmöglichkeiten, aber auch ein hohes Maß an Empathie für Tier und Mensch. Nach Befunderhebung und Diagnosestellung wird ein persönlicher Therapieplan erstellt. Des Weiteren klären telefonische Follow up- Gespräche offene Fragen und überprüfen den Therapieerfolg. Unterstützung bei der Therapieumsetzung durch spezielle Trainingseinheiten ist immer individuell möglich.

LEISTUNGEN VERHALTENSTHERAPIE

Bestehende Probleme

Ich biete Ihnen Lösungen zu bestehenden Verhaltensproblemen, wie Verhaltensstörungen, denen organische Ursachen zugrunde liegen sowie unerwünschtem Normalverhalten, das im Zusammenleben mit Mensch und Gesellschaft nicht toleriert werden kann.

Prävention

Prävention, also das Vermeiden von Verhaltensproblemen, durch Weitergabe tierartspezifischen Wissen und Hilfestellung bei der Auswahl des passenden Tieres liegt mir besonders am Herzen.

 

LÖSUNGEN BEI

Aggressivem Verhalten
/ gegenüber Menschen oder Artgenossen

Angst, Panik & Phobie
/ vor Menschen, Gegenständen, Geräuschen, Pferdehänger

Trennungsangst
/ der Hund kann nicht alleine bleiben

Zwangsverhalten und Stereotypien
/ wie Schattenjagen, Schwanzjagen, Kreiseln, Nuckeln

Unsauberkeit
/ Probleme mit Stubenreinheit, Markieren

Demenz
/ Unsauberkeit, Starren, Bellen/Miauen, Probleme mit Alleinesein, nächtliches Wandern

Autoaggressives Verhalten
/ Federrupfen, Schwanzbeißen, Pfotenlecken, Flankensaugen, ausgeprägtes Putzverhalten

Jagen
/ Jogger, Fahrradfahrer, Wild

Hyperaktivität und fehlende Impulskontrolle
/ Unruhe, Bellen, Zerkauen von Gegenständen

Mangelnder Sozialisierung
/ häufig bei Auslandshunden

BERATUNG VOR KAUF

Rasseberatung, Charaktereigenschaften, Familientauglichkeit, Hündin oder Rüde, Züchter oder Tierheim, Welpe oder „second hand“ Hund

WELPENPRÄVENTIONSGESPRÄCH FÜR BESITZER

Gesundheit, Erziehung, Beschäftigung Problemvermeidung
Blick in die Zukunft

WELPENBEURTEILUNG FÜR ZÜCHTER

Wurfbeurteilung
Welpentest
Welcher Welpe passt in welche Familie?
Welcher Welpe ist für welchen Anspruch geeignet?

 

KOSTEN

Die Kosten für die tierärztliche Verhaltenstherapie berechnen sich nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT Ziff. 11 Z):
€ 90,00 inkl. 19%MwSt pro Stunde Verhaltenstherapie

HUNDESCHULE MÜNCHEN

DIE HUNDESCHULE MÜNCHEN –
MIT SPASS UND VERTRAUEN ZUM HARMONISCHEN TEAM

Zum Lernen ist es nie zu spät, man lernt ein Leben lang!

KURSE

Das Trainingsangebot ist vielfältig: Ob Welpenspielen, Junghundetraining oder Beschäftigung für den erwachsenen Hund, im Einzeltraining oder in der kleinen Gruppe. Wir trainieren ausschließlich über positive Bestärkung mit viel Spaß, Motivation und basierend auf Vertrauen und modernen Trainingskonzepten.
(Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz)
KU
RS
01

EINZELTRAINING (Einzel)
Personal Coaching für Hunde ab 5 Monaten.
Individuell abgestimmtes Training nach persönlichem Anspruch.
Bei Problemverhalten ist eine verhaltenstherapeutische Befunderhebung (Kosten nach GOT) Voraussetzung für das Training.

1 KURSSTUNDE €55
5 KURSSTUNDEN €250 EUR
10 KURSSTUNDEN €450 EUR

KU
RS
02

WELPEN I (Gruppe)
Welpensozialisierungsspielen
Alter: 8. bis 16. (20.) Lebenswoche
Hier wird gespielt auf dem Weg zur sozialen Kompetenz. Kommunikation, Beißhemmung, Umweltreize, höfliches Spielen und erste Schritte der Erziehung sind die Themen dieses Kurses.

1 KURSSTUNDE: €15

 

KU
RS
03

WELPEN II (Einzel)
Welpenfrüherziehung
Alter: ab 10. Lebenswoche
Erste Kommandos, wie Rückruf, Leinenführigkeit, Sitz, aber auch gemeinsames Spiel werden mit viel Spaß und vor allem welpengerecht ohne Überforderung erklärt und spielerisch geübt.

1 KURSSTUNDE: €55

KU
RS
04

JUNGHUNDE I/II (kleine Gruppe)
Basiskurs – Grundgehorsam
Alter: ab 5 Monaten
Alle wichtigen Kommandos für ein Hundeleben werden hier erlernt (I) und anschließend unter Ablenkung gefestigt (II):
Rückruf, Sitz, Platz, Bleib, Fuß, Leinenführigkeit…

10 KURSSTUNDEN (I): €250
5 KURSSTUNDEN (II): €125

KU
RS
05

REFRESHER KURS (kleine Gruppe)
Upgrade mit Spaß
Alter: ab 1 Jahr
Slalom, Balancieren und Denkaufgaben frischen Kommandos mit Spiel und Spaß auf und fördern die Beziehung Mensch-Hund.

1 KURSSTUNDE: €20

KU
RS
06

HUND & KIND (Einzel)
Spezielles Kindl&Hund-Training zum richtigen Miteinander und zur Gefahrenvermeidung.
Einfache klare Kommandos, Tricks und Kunststücke.

1 KURSSTUNDE:  €55
5 KURSSTUNDEN: €250
10 KURSSTUNDEN: €450

Über mich

IN MEINEM TRAUMBERUF FREUE ICH MICH TÄGLICH AUF DIE ZUSAMMENARBEIT MIT TIEREN UND MENSCHEN.
MEIN RETRIEVER FINNLEY

UNTERSTÜTZT MICH ALS CO-THERAPEUT.

DR. STEFANIE SPRAUER

DR. STEFANIE SPRAUER

Die Liebe zum Tier und jahrelange Erfahrung motivieren mich, das gemeinsame Zusammenleben von Mensch und Tier durch gegenseitiges Verstehen zu verbessern.

 

DIE TIERE UND ICH

Tiere haben mich in meinem Leben immer begleitet. Der Umgang mit ihnen hat mich geprägt, und sie zu verstehen war mir stets ein Anliegen. Ob Kaninchen, Katzen, Pferde oder Hunde, ein Leben ohne Tiere ist für mich unvorstellbar.

MEINE AUS- UND WEITERBILDUNG

Tierärztin war schon als Kind mein großer Berufswunsch. Nach dem Abschluß eines BWL Studiums und einem Job als Manager Qualitative Marktforschung in einem internationalen Unternehmen entschied ich mich nochmals die „Schulbank“ zu drücken und begann das Studium der Tiermedizin. Nach Approbation und einem Studienaufenthalt im Veterinary Hospital for Small Animals and Horses (ACVC), La Quinta, CA, USA, promovierte ich, neben der Tätigkeit als Assistenztierärztin (Kleintierpraxis / verhaltenstherapeutische Tierarztpraxis), parallel am Lehrstuhl für Tierschutz, Verhaltenskunde, Tierhygiene und Tierhaltung der Tierärztlichen Fakultät der LMU München im Bereich Verhaltenskunde. Der Fachbereich Verhaltensmedizin zog mich schon während des Studiums in seinen Bann und wurde schnell zu meiner Passion. Nach Assistenzzeit gründete ich 2006 meine eigene Tierarztpraxis für Verhaltensmedizin. Meine Fachkompetenz vervollständigte ich durch Fort- und Weiterbildungen in In- und Ausland und durch die Fachprüfung und dem Erhalt der Zusatzbezeichnung “Verhaltenstherapie“. Kontinuierliche Fortbildung im Bereich Tiermedizin, Ethologie, aber auch Ausbildung und Training sind für mich selbstverständlich, um mein Fachwissen zu erweitern und um meine Arbeit an den neuesten, wissenschaftlich fundierten Studien (evidenzbasierte Tiermedizin) auszurichten.

WAS SIE SONST NOCH ÜBER MICH WISSEN SOLLTEN

Sich Wissen aneignen, aber auch Wissen weiterzugeben, ist Voraussetzung, um gemeinsam das Ziel einer –  harmonischen, entspannten Mensch-Tier-Beziehung – zu erreichen. Ein fachlicher Austausch zwischen Kollegen mittels Mitgliedschaften und Veröffentlichungen in Fachzeitschriften sowie das Bereitstellen von Informationen für den Tierbesitzer in Form von Vorträgen und auch Fachartikeln in Tierhaltermagazinen gehört daher ganz selbstverständlich mit zu meinen Aufgabengebieten.

MITGLIED:

Gesellschaft für Tierverhaltensmedizin u. -therapie (GTVMT)
European Society of Veterinary Ethology (ESVCE)
Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft e.V. (DVG)
Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz (TVT)
Akademie für Tierärztliche Fortbildung (ATF)
Prüfungsausschuss der Bayerischen Landestierärztekammer im Bereich Verhaltenstherapie
DVG-Fachgruppe Arbeitsgebiet Ethologie und Tierschutz: Ethologie und Tierhaltung sowie Verhaltensmedizin
DVG-Fachgruppe: Bissprävention
Deutscher Retriever Club (DRC)

WEITERE TÄTIGKEITEN:

Hundeführerschein nach BLTK (Bayerische Landestierärztekammer)
Blue Dog Multiplikator (Programm zur Bissprävention bei 3-6 jährigen Kindern)
Sachverständige zur Sachkundeprüfung für Hundeausbilder nach §11 TierSchG
Zertifizierte Hundeausbilderin nach §11 TierSchG
Gespannprüfer für Blindenhunde nach BGBFH e.V. (Bundesverband Gespannprüfer Blindenführhunde e.V.)
Mitarbeit im Prüfungsausschuss der Bayerischen Landestierärztekammer – Durchführung von Prüfungen im Bereich Verhaltenstherapie

FACHVORTRÄGE/ INTERVIEWS:

“Schmerz – Signale und Verhalten: Was zeigt mir mein Tier?” (EquiDog, Wolfratshausen und Erlebniswelt Pferd, Landshut)

“Mysterium Katze” (Fa. PetFit, Brunnthal)

“Junger Hund – Was tun?” (In Kooperation mit Fa. PetFit, Murnau)

“Tierkommunikation aus wissenschaftlicher Sicht” (Interview Bayerischer Rundfunk)

“Mensch und Hund – Wie Blicke die Beziehung stärken” (Interview Bayerischer Rundfunk)

“Streit lass nach! Wann ist Beziehungsstress unter Pferden harmlos und wann hilft nur Trennen? Tipps für Harmonie und Haltungsform”
(Interview mit Alena Brandt von Cavallo, Zeitschrift Cavallo, 3 März 2016)

“TRAUMA beim Pferd – Angst, Stress und Verzweiflung – Ursachen und Hilfe!”(Interview mit Edith Eckert von Cavallo, Zeitschrift Cavallo, 4 April 2016, S. 74-79)

“Die TASTHAARE – Das haargenaue Radar des Hundes!” (Interview mit Doris Marwede von Partner Hund, Zeitschrift Partner Hund, Nr. 8 August 2016, S. 38-39)

 

ARTIKEL UND PUBLIKATIONEN

DER HUNDEFÜHRERSCHEIN –
LIZENZ ZUM GASSIGEHEN

Ein Hundeführerschein für alle Hundebesitzer?
Bundesweit wird dies immer wieder diskutiert, aber braucht man wirklich eine gesetzliche Regelung oder sollte nicht jeder Hundebesitzer daran interessiert sein, sein Familienmitglied Hund besser verstehen zu können.
Das Buch Der Hundeführerschein liefert nützliche Informationen zur Auswahl des passenden Hundes, Welpenerziehung, Rangordnung, Kommunikation, Gesundheit und Problemverhalten sowie dazugehörige, Übungsanleitungen, um ein respektvolles und entspanntes Zusammenleben von Mensch, Hund und Gesellschaft zu ermöglichen.

Buchtitel

Trainingsfilme

Begleitend zum Buch bieten wir Ihnen 10 Trainingsfilme, in denen Sie sich anschauen können, wie man beispielsweise ein Sitz-, Platz- oder Bleib-Kommando trainiert oder zwanglos Tabletten eingeben kann. Viel Spaß beim Reinschauen!
FILM 1 – SITZ-PLATZ-BLEIB
FILM 2 – LASS ES!
FILM 3 – KOMMUNIKATION
FILM 4 – FARBSEHEN
FILM 5 – LEINENFÜHRIGKEIT
FILM 6 – MAULKORB
FILM 7 – BEI FUSS
FILM 8 – RÜCKRUF
FILM 9 – TABLETTENEINGABE
FILM 10 – OHREN & KRALLEN
WEITERE VERÖFFENTLICHUNGEN

Ein Auszug weiterer Fachartikel der letzten Jahre

SCHMERZ UND VERHALTEN (Zeitschrift Leben mit Tieren, Ausgabe 1/2016, S.20-25)

Bleib bloß weg! Case Report (Zeitschrift Cavallo, 2 Februar 2016)

Abnormes repetitives Verhalten und Automutilation (Zeitschrift Leben mit Tieren Ausgabe 1/2015)

Der Hundeführerschein-Lizenz zum Gassigehen
(Bassermann Verlag 2014)

Stress im Wartezimmer (Zeitschrift Leben mit Tieren Ausgabe 1/2013)

Depression beim Hund?” (Zeitschrift Pferd&Hund Heft 1/2013)

Verhaltensmedizin beim Tier (Artikel im Familien Report Hansa-Verlag 10/2013)

Behandlung von interspezifischer Aggression bei der Katze mit dem selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer Fluvoxamin (Sprauer, Tierärztl Prax 2012; 40 (K): 438-442.)

Verhaltenstherapie im Praxismanagement einer Tierarztpraxis (Sprauer et al., Tierärztl Prax 2012; 40 (K): 79-86.)

Lauschangriff – Was Pferdeohren verraten (Zeitschrift CAVALLO Heft Mai 2011)

Verhaltenstherapie im Praxismanagement (Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften 2009)

Verhaltenstherapie im Praxismanagement (Diss vet med, LMU München 2008)

Europäische Werbekampagnen unter Berücksichtigung der soziokulturellen Problematik (Diplomarbeit)

 

 

GLÜCKLICHE

ZWEI- UND VIERBEINER

 

EIN UNKOMPLIZIERTES LEBEN MIT DEN KINDERN UND UNSEREN ZWEI SANFT ERZOGENEN HUNDEN IST UNS EXTREM WICHTIG.

CHRISTIANE, JAN, LINUS, YUL UND FINN

& COCO UND LOLA

 

 TWEETY IST JETZT EINFACH DER TOLLSTE VOGEL DER WELT!

SUSI

& TWEETY

 

ZUSAMMEN MIT SCHOKO KANN ICH JETZT WIEDER GLÜCKLICH SEIN

LAURA

& SCHOKO

  

ENDLICH VERSTEH ICH, WAS MIR MEIN SCHMUSETIGER SAGEN WILL

VERENA

& SOCKE

Dies & Das

Reisen, Urlaub, Ferien

Urlaubszeit!
…da stellt sich häufig die Frage, ob der Vierbeiner mitreisen darf oder eine Ferienbetreuung organisiert werden muss.
Am liebsten ist die Fellnase natürlich mit seinem Rudel unterwegs! Aber das muss gut organisiert sein… Geht es ans Meer, in die Berge oder eine Citytour? Mit Auto, Bahn oder dem Flugzeug? Hotel oder Ferienwohnung? Die Reise muss dem Alter des Tieres, der Konstitution, dem Trainingsstand und der Rasse angepasst sein. Reisevorbereitungen wie notwendige Impfungen und Entwurmungen, aber auch der Schutz vor Reisekrankheiten muss deshalb gut geplant werden.

Infos dazu findet man unter:
http://www.petsontour.de
http://www.esccap.org/travelling-pets-advice/
https://www.bahn.de/p/view/angebot/zusatzticket/hunde.shtml

http://www.lufthansa.com/de/de/Tiere

„Der Hundeführerschein“ (Sprauer, Bassermann Verlag)

Soll der Vierbeiner in eine Betreuung, muss man sich diese genau und kritisch anschauen und schon vor der Reise Probestunden, Probetage bzw. Probeübernachtungen ausprobieren. Nur so kann man sich sicher sein, dass sich der Hund oder die Katze in der Pflegestelle wohlfühlt und keine trennungsbedingten, traumatischen Zwischenfälle stattfinden, die auch zu langfristigem Problemverhalten führen können. Läuft alles gut, dann kann man auch den eigenen Urlaub entspannt genießen! (s. auch hier: „Der Hundeführerschein“ (Sprauer, Bassermann Verlag))

Für alle, die in der Ferienzeit Zuhause bleiben müssen:
WoodyFerien sind leider schon vorbei, so dass Hundestunden (Einzel/ Gruppe) während der gesamten Ferienzeit stattfinden!

In diesem Sinne, wünschen wir allen einen tollen, problemlosen Urlaub!

WAUMIAU

Interview Partner Hund

WAUMIAU im Interview mit Doris Marwede von der Zeitschrift PARTNER HUND zum Thema:
“Die Tasthaare – Das haargenaue Radar des Hundes!”
Zeitschrift Partner Hund, Nr. 8 August 2016, S. 38-39

Heimtiermesse

WAUMIAU ist auf der Heimtiermesse München!
Zusammen mit Kästner Verlag “Leben mit Tieren” auf Stand B43 in Halle 3!

Kontakt

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail wurde erfolgreich verschickt.
Sie erhalten baldmöglichst eine Antwort auf Ihre Anfrage!

Uups! Es ist ein Fehler aufgetreten.

DR. MED. VET. STEFANIE SPRAUER
Tierärztin | ZB Verhaltenstherapie

Telefon 089-23 51 73 80
Mobil 0172-80 180 77

 

info@tierarztpraxis-waumiau.de
sprauer@tierverhaltensmedizin.de
info@die-hundeschule-muenchen.de

AUSSCHLIESSLICH HAUSBESUCHE TERMINE NACH TELEFONISCHER VEREINBARUNG

Impressum

DR. MED. VET. STEFANIE SPRAUER
Prakt. Tierärztin, ZB Verhaltenstherapie, Dipl. Betriebswirtin (BA)

Rumfordstr. 37, 80469 München
Telefon 089 – 23 51 73 80, Mobil 0172 – 80 180 77

www.tierarztpraxis-waumiau.de
info@tierarztpraxis-waumiau.de
www.tierverhaltensmedizin.de
sprauer@tierverhaltensmedizin.de
www.die-hundeschule-muenchen.de
info@die-hundeschule-muenchen.de

Haftungsausschluss

Die Informationen der Webseite werden von der Tierarztpraxis Dr. med. vet. Stefanie Sprauer regelmäßig überprüft und aktualisiert. Trotz aller Sorgfalt bei der Zusammenstellung dieser Webseite, übernehmen wir aufgrund zwischenzeitlich eventuell veränderter Daten keine Haftung oder Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zugänglich gemachten Informationen. Die Webseite enthält Links zu ausgewählten Webseiten anderer Anbieter. Auf die Inhalte der verlinkten Seiten haben wir weder Einfluss noch Kontrolle. Der jeweilige Betreiber ist dafür ausschließlich verantwortlich. Die Tierarztpraxis Dr. med. vet. Stefanie Sprauer behält sich das Recht vor, Inhalte der Webseite jederzeit und unangekündigt zu verändern und zu aktualisieren. Für mittelbare oder  unmittelbare Schäden aus der Nutzung der Website ist eine Haftung durch der Tierarztpraxis Dr. med. vet. Stefanie Sprauer ausgeschlossen.

Berufsbezeichnung

Praktische Tierärztin (verliehen mit der Approbation 2001 in der BRD)

Zuständige Kammer

BLTK (Bayerische Landestierärztekammer), Bavariastr. 7a, 80336 München

Berufsrechtliche Regelung und deren Zugänglichkeit

Bundes-Tierärzteordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 20. November 1981
(BGBl. I S. 1193), zuletzt geändert durch die Verordnung vom 11. Dezember 2007 (BGBl. I S. 2882)

Steueridentifikationsnummer

DE232672413

Urheberrecht

Die Gestaltung der Webseite inkl. Texte, Bilder und Grafiken unterliegen ausschließlich der Nutzung und Verwertung der Tierarztpraxis Dr. med. vet. Stefanie Sprauer. Jegliche Wiedergabe in Teilen oder im Ganzen ist nur mit schriftlicher Genehmigung der Tierarztpraxis Dr. med. vet. Stefanie Sprauer gestattet.

Fotos

Dr. med. vet. Stefanie Sprauer
shutterstock: 23232039, 190304618, 74500084, 224423782, 125004029, 13589767, 23110135
photocase.de: Susann Städter, a_sto, Schieti

Konzept & Design

dear robinson, München, www.dear-robinson.com